Samstag, 30. Juni 2012


CR-555 DAB Exzellente Audiotechnologie in einem vielseitigen System
Die bewährte Wide Range Amplifier Technology (WRAT), eine optimierte dreistufige invertierte Darlington-Schaltung undVLSCTM-Technologie zur Beseitigung von Störimpulsen sind die herausragenden Qualitätsmerkmale aller High-End- Komponenten von Onkyo. Diese Technologien hat Onkyo nun auch in ausgewählte Kompaktmodelle wie das Mini-System CS-555DAB integriert. Durch die symmetrische Anordnung des linken und rechten Kanals und einen audiophilen 192 kHz/24-Bit-DA-Wandler wird das Verzerrungspotenzial minimiert, sodass Sie Musik in all ihren Facetten genießen können. Hören Sie Ihre Lieblingsalben in einer Klangqualität, die sonst nur in High-End-Systemen zu finden ist. Mit dem CS-555DAB können Sie CDs wiedergeben, Digitalradio empfangen, einen iPod oder Flash-Speicher über USB anschließen oder Musik
aus Ihrer iTunes-Bibliothek vom PC über digitale 96 kHz/24-Bit-Eingänge genießen. Unsere neuen Regallautsprecher verfügen über aus Baumwoll- und Aramidlaminat (Onkyo Micro Fiber, N-OMF) gefertigte Konusse mit zentral angeordneten Equalizern, um unerwünschte Vibrationen zu minimieren. Die Lautsprecher geben mühelos phasengleiche und angehobene Bassklänge wieder und bieten auch im mittleren Frequenzbereich eine hohe Klangpräzision. Die exzellente Audiotechnologie geht mit einer stabilen Konstruktion und einer hochwertigen Verarbeitung einher – all das in einem erschwinglichen System.

CR-555DAB CD-Receiver
  • Ausgangsleistung 22 W pro Kanal (an 4 Ω, 1 kHz, 0,4 %, 2 Kanäle ausgesteuert, IEC)
  • Wiedergabe von Audio-CD, CD-R und CD-RW*
  • integrierter DAB/DAB+-Tuner
  • dreistufige, invertierte Darlington-Schaltung
  • symmetrisches Verstärkerdesign
  • WRAT (Wide Range Amplifier Technology)
  • VLSCTM (Vector Linear Shaping Circuitry)
  • kurze Signalwege zwischen Verstärker und
    Stromversorgung
  • rauscharmes Design
    hohe Anstiegsgeschwindigkeit (90 V/μs) phasengleiche Bassanhebung
    zusätzlicher Transformator für den Bereitschaftsmodus
    192 kHz/24-Bit-Audio-DA-Wandler (WM8718)
    Direktmodus für DA-Wandlung (PCM)
    breiter Bandpassfilter
    USB-Anschluss für iPod/iPhone oder Flash-Speicher an der Gerätefront
    Wiedergabe der Formate MP3,WMA und AAC über USB
    digitale Audioeingänge (optisch und koaxial) 3 analoge Audioeingänge und 1 Ausgang
    Subwoofer-Vorverstärkerausgang
    robustes Chassis mit 1,2 mm Dicke
    40 UKW-Senderspeicher
    40 DAB/DAB+-Senderspeicher
    RDS (PS/RT), Klangregler (Bass/Höhen) Fernbedienung
    *Discs müssen ordnungsgemäß finalisiert sein.
    D-055 Zweiwege-Bassreflex-Lautsprecher 12-cm-Tieftöner mit N-OMF-Membran
    2,5-cm-Weichkalotten-Hochtöner
    zentral angebrachter Equalizer auf dem Tieftöner












TX-NR 818


TX-NR 809


TX-NR 717


TX-NR 709


TX-NR 616


TX-NR 609

Gröbenzell, 26. März 2012. Onkyo, ein weltweit führender Hersteller von HiFi- und Heimkinoprodukten mit über 60 Jahren Erfahrung in hochwertiger Klangreproduktion, stellt zwei neue 7.2-Kanal Netzwerk-A/V-Receiver mit großem Funktionsumfang vor – den TX-NR717 und den noch etwas leistungsfähigeren TX-NR818.

Performance der Spitzenklasse zum Preis der Mittelklasse

Die neuen Produkte verführen Heimkino-Enthusiasten mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis und bieten THX®-zertifizierte Performance sowie Premium-Technologien zu einem äußerst erschwinglichen Preis.

Beispielsweise verfügt der TX-NR818 über die automatische Raumakustikkorrektur Audyssey MultEQ® XT32 – die derzeit fortschrittlichste Einmess-Technologie des Audiospezialisten Audyssey.

Für einen beeindruckend dreidimensionalen Klangraum mit unterschiedlichsten Quellen sorgen bei diesem Modell ganze drei 7-Kanal-Klangerweiterungssysteme: DTS Neo:X™, Dolby® Pro Logic® IIz und Audyssey DSX®.
Wie bei Onkyos High-End-Modellen bildet DTS Neo:X™ Spiele, Musik und Filme dank zusätzlicher Front Wide oder Front Height-Kanäle und besonders realistischer Hörmodi außergewöhnlich plastisch ab. Der TX-NR717 nutzt Audyssey DSX für Front Wide und Dolby Pro Logic IIz für Front-Height, als auch zur Erweiterung von Stereoquellen auf Surround.

Innovative Funktionen – auch für Smartphones

Ein exklusives neues Feature in diesem Jahr ist der frontseitige MHL (Mobile High Definition Link)  HDMI®-Port beider Modelle. Auf einem kompatiblen Smartphone gespeicherte, hochauflösende Medieninhalte lassen sich dank MHL einfach über den A/V-Receiver ausgeben - bis zu FullHD 1080p Video und 7-Kanal- Surroundklang.
Ebenfalls an Board: die erst auf der CES 2012 angekündigte InstaPrevue™-Technologie, die eine Bild-in-Bildvorschau der über HDMI angeschlossenen Videoquellen einblendet – und so die Auswahl der gewünschten HDMI-Quelle deutlich vereinfacht.

Videoverarbeitung mit bis zu 4K-Auflösung

Aber auch im Bereich der Videoverarbeitung zeigen beide Receiver herausragende Werte:
Die „Dual Core“-Videoverarbeitung des TX-NR818 verwendet den leistungsfähigen HQV® Vida™ VHD 1900 Videoprozessor für 1080p-Upscaling und Aufwertung von qualitativ eingeschränkten Inhalten und niedrig aufgelöstem SD-Material.

Nutzer eines 4K-Bildschirms können dank Qdeo™-Technologie bereits heute ihre 1080p Blu-rays vom TX-NR717 und TX-NR818 in kristallklare 4K-Auflösung hochrechnen lassen – und so detailliert wie nie zuvor wiedergeben.

Der TX-NR818 ist zusätzlich mit einer Videokalibrierung nach ISF-Standards ausgestattet, die umfangreiche Bild-Einstellung zur optimalen Anpassung an Bildschirm, Projektor und Eingangsquellen ermöglicht.

THX® zertifizierter Klang

Klanglich überzeugen die neuen Modelle nicht nur durch das begehrte THX® Select 2 Plus™-Gütesiegel sondern auch durch Onkyos WRAT (Wide Range Amplifier Technology) Konzept: zusammen mit der dreistufigen, invertierten Darlington-Schaltung und den massiven Transformatoren bildet es die Grundlage für eine effektive Minimierung von Störungen und Rauschen.

Beide Geräte nutzen hochwertige 192 kHz/24-Bit D/A-Wandler für alle sieben Kanäle und eine PLL (Phase Locked Loop)-Schaltung zur Bereinigung von Taktungenauigkeiten. Der TX-NR818 greift zusätzlich auf getrennte Leistungs- und Vorverstärkerblöcke zurück, um die Audiowiedergabe noch weiter zu optimieren.

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Mit ganzen 8 HDMI Eingängen (1 frontseitig, 7 rückseitig) und 2 HDMI-Ausgängen stehen bei beiden Produkten ausreichend Anschlussmöglichkeiten für eine Vielzahl von Geräten zur Verfügung.

Die HDMI-Implementation unterstützt 3D-Video, DTS-HD Master Audio™ und Dolby® TrueHD. Der praktische Audiorückkanal erlaubt die Wiedergabe von über den TV-Receiver empfangenen Sendungen in bestmöglicher Audioqualität über den A/V-Receiver – bis hin zu Surround.

Und Onkyos ansprechende, graphische Benutzeroberfläche (GUI) bietet mit per „Quick Setup“-Menü mit einem einfachen Tastendruck Zugang zu den wichtigsten Einstellungen – ideal für kurzfristige Anpassungen im laufenden Programm.

Cloud-basierte Audiostreams und Internet-Radio

Beiden Receivern gemeinsam  ist eine breite Unterstützung an digitalen Musikdiensten und der beliebtesten komprimierten als auch unkomprimierten („Lossless“) Audioformate.

Die Verbindung mit dem Netzwerk erfolgt dabei wahlweise kabelgebunden über die LAN-Schnittstelle oder kabellos über den optional erhältlichen UWF-1 Wireless LAN Adapter, der, am rückseitigen USB-Port eingesteckt, den frontseitigen USB-Port für iPod/iPhone oder Flashspeichermedien zugänglich lässt.

Mit einer überwältigenden Auswahl an Internet-Radio-Kanälen, Musik-Streaming mit AUPEO!, Simfy, dem erst kürzlich in Deutschland gestarteten Spotify sowie in der Cloud gespeicherten Musiksammlungen mit MP3tunes haben Nutzer vielfältige Möglichkeiten, musikalische Horizonte zu entdecken oder sich ihre Lieblingstitel in bester Klangqualität nach Hause zu holen.

Darüberhinaus ermöglicht der Ethernet-Anschluss nicht nur die Wiedergabe von auf PC oder Medien Server / NAS gespeicherter Musik verwendet werden, sondern vereinfacht auch die regelmäßig angebotenen Firmware-Aktualisierungen. Die Unterstützung von DLNA und Audioformaten wie MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC, LPCM bis hin zu Apple Lossless ist dabei selbstverständlich.

Multizone, digitale Frequenzweiche und optionale Bluetooth-Anbindung

Mit den Receivern TX-NR717 und TX-NR818 wird die raumübergreifende Unterhaltung im gesamten Haus endlich Realität: bis zu drei Zimmer können dank dedizierter Vorverstärker-Line-Ausgänge oder unter Belegung der verstärkten Surround-Kanäle musikalisch beschallt werden.

Die Steuerung der Wiedergabe für alle Räume – sowie der wichtigsten Heimkino-Einstellungen – erfolgt bequem, kabellos und fast ortsunabhängig alternativ auch über die Onkyo Remote Apps für iPhone / Android Smartphones.

Auf der Rückseite beider Geräte findet sich eine umfassende Auswahl digitaler und analoger A/V-Anschlüsse. Geeignete Lautsprecher vorausgesetzt, lassen sich die beiden Front-Kanäle zur optimierten Klangwiedergabe auch im Bi-Amping/Bi-Wiring-Modus betreiben.

Als eine weitere Innovation der Modellgeneration 2012 verfügt der TX-NR818 über ein „Digital Crossover Processing Network“ zur Eliminierung von Interferenzeffekten im Bi-Wiring-Betrieb. Dank dieser im Receiver integrierten, digitalen Frequenzweiche werden die Frequenzanteile für Hoch- und Tieftöner exakt an der eingestellten Übernahmefrequenz getrennt und gegenseitige Überlagerungen effektiv verhindert. Zusätzlich verfügt der TX-NR818 über eine Differential-D/A-Wandler-Funktion, mit der jedem der beiden Front-Kanäle zwei D/A-Wandler zugewiesen werden können.

Beide Modelle sind bereits vorbereitet für den noch in diesem Jahr kommenden UBT-1 USB Bluetooth Adapter, über den sich tragbare, digitale Geräte komfortabel und schnell mit kompatiblen Onkyo Netzwerk-Receivern verbinden lassen – sowie für für ein Update der Remote App für iPhone, um Audioinhalte vom Smartphone zum Receiver zu streamen.



TX-NR 3010





TX-NR 3009


TX-NR 1010



TX-NR 1009


Onkyo präsentiert seine neuen High-End A/V-Receiver

Pressemitteilung vom: 27.06.2012
Gröbenzell, 27. Juni 2012. Onkyo, ein weltweit führender Hersteller von HiFi- und Heimkinoprodukten mit über 60 Jahren Erfahrung in hochwertiger Klangreproduktion, stellt mit den beiden 9.2-Kanal Netzwerk-A/V-Receivern TX-NR5010 und TX-NR3010 sowie dem 7.2-Kanal Netzwerk-A/V-Receivern TX-NR1010 die drei High-End-Modelle seiner diesjährigen Receiver-Produktfamilie vor.

THX® Ultra2 Plus™ Gütesiegel und breiter Funktionsumfang

Die drei THX® Ultra2 Plus™ zertifizierten Spitzenmodelle glänzen durch herausragende Audioqualität und Verstärkerleistung, vielfältige Verbindungsmöglichkeiten, innovative Funktionen, hohen Bedienkomfort sowie eine starke Netzwerkaffinität – und lassen auch sonst keine Wünsche offen:

* THX® Ultra2 Plus™ Zertifizierung aller drei Modelle - für eine packende Kinoatmosphäre selbst in größeren Räumen
* 11.4-Kanal Vorverstärkerausgänge zur Erweiterung des dreidimensionalen Klangraums - mit 11-Kanal Upmixing durch DTS Neo:X™ (TX-NR5010 und TX-NR3010)
* Professionelle Audyssey MultEQ® XT32 Raumakustikkorrektur mit Mehrkanal-Upmixing von DTS Neo:X™, Audyssey DSX®, und Dolby® Pro Logic® IIz
* Ein zweiter HDMI® - Ausgang zur Wiedergabe des Videosignals auf einem weiteren TV in FullHD/1080p
* Mobile High-Definition Link™ HDMI-Anschluss für Smartphones/Camcorder an der Gerätefront
* 9 HDMI Eingänge (1 front- / 8 rückseitig) als Anschlussmöglichkeiten für eine Vielzahl von Quellen
* InstaPrevue™ zur komfortablen Bild-in-Bild Vorschau und Auswahl der Videoeingangsquellen
* Bluetooth 3.0 und aptX® zum kabellosen Audiostreaming von PC/Notebook/Smartphone über optionalen Adapter UBT-1
* Netzwerkanbindung zum Audiostreaming über Ethernet oder optionalen UWF-1 WLAN Adapter

Musikdienste, Netzwerk, und verteilte Wiedergabe

Dank Netzwerkunterstützung und Zugriffsmöglichkeit auf beliebte Musikstreaming-Dienste wie Spotify, AUPEO, Simfy oder Last.FM lassen sich täglich neue Welten entdecken. Aber auch die eigene Musiksammlung  ist binnen Sekunden über das Netzwerk abrufbar – per Fernbedienung und angeschlossenem TV oder über die kostenfrei erhältlichen Onkyo Remote Apps für iPod/iPhone oder Android Geräte.

Mit ihren praktischen Verbindungsmöglichkeiten für Smartphones, Tablets und PCs über DLNA oder Bluetooth sorgen die neuen Receiver für die perfekte Integration des digitalen Lifestyle – und erlauben darüber hinaus die verteilte Wiedergabe von Inhalten im ganzen Haus.

Zu diesem Zweck wurde die HDMI-A/V-Ausgabe auf eine zweite Zone erweitert, während die endstufengestützten Zonen 2/3 im „Party Modus“ die Wiedergabe von Audioinhalten in bis zu drei Räume gleichzeitig ermöglichen.

Premiere: Ciscos SimpleTap-Technologie

Ein zentrales Augenmerk der Produktentwicklung bei Onkyo liegt auf der kontinuierlichen Steigerung der Benutzerfreundlichkeit – die gerade bei funktionsreichen, vernetzten Produkten eine bedeutende Rolle spielt. Zusammen mit Cisco wurde an der Integration von SimpleTap gearbeitet, eine Technologie zu einer deutlich vereinfachten Verbindungsherstellung im heimischen Netzwerk.

Mit der Einführung dieser Technologie in seine drei High-End Receiver (über ein Firmware-Update im Oktober/November) wird Onkyo der weltweit erste Hersteller sein, der SimpleTap in seine Unterhaltungselektronik-Produkte integriert.

Weitere Firmware-Updates sind in der Entwicklung, um letztendlich alle Netzwerk-Receiver der Generation 2012 von dieser Technologie profitieren zu lassen.

„Wir teilen die Vision einer intelligenten und komfortablen Heimvernetzung und sind stolz, als erster Partner im Bereich Unterhaltungselektronik Ciscos Linksys SimpleTap-Technologie in unsere A/V-Receiver zu integrieren“, sagt Nobuaki Okuda, President, Onkyo Sound & Vision Corporation. „SimpleTap gestaltet die Netzwerk-Anbindung unserer neuen Heimkinoreceiver der Generation 2012 noch einfacher und ermöglicht unseren Kunden den augenblicklichen Genuss von Streaming-Diensten wie Spotify Premium, AUPEO, Simfy und vielen anderen Internet Radio Stationen.“

Klangverarbeitung in bewährter Onkyo-Qualität

Eingehende Audiosignale werden von den Receivern in der D/A-Wandlerstufe über ein PLL Jitter Cleaning optimiert, während Onkyos renommierte VLSC (Vector Linear Shaping Circuitry)-Schaltung zu einer hochakkuraten Umwandlung von digitalen zu analogen Signalen beiträgt – eine Qualitätssteigerung, die selbst für untrainierte Ohren leicht herauszuhören ist. Zudem sorgen 192 kHz TI Burr-Brown D/A-Wandler (TX-NR5010: 32-Bit, TX-NR3010/1010: 24-Bit) zusammen mit einem leistungsfähigen 32-Bit DSP für eine kristallklare Klangreproduktion.

Die Verstärkung selbst erfolgt über eine dreistufige, invertierte Darlington-Schaltung - eine Erweiterung der bewährten Wide Range Amplifier Technology (WRAT), die den Rauschabstand sowie die Klangqualität des verstärkten Audiosignals entscheidend verbessert und durch den Einsatz einer Verstärkerkonstruktion mit geringer Gegenkopplung selbst bei äußerst dynamischen Soundtracks für eine gleichbleibende Qualität sorgt. Durch die Verwendung geschlossener Masseschleifen wird zusätzlich das Rauschen der einzelnen Schaltungen minimiert, während eine kurze Stromanstiegszeit die Rückinduktionsenergie der Lautsprecher neutralisiert sowie Impedanzschwankungen verhindert.

Mit 9.2 Kanälen (TX-NR5010/TX-NR3010) bzw. 7.2 Kanälen (TX-NR1010) und und Onkyos Zone 2/3 Funktionalität für eine flexibel konfigurierbare Stereo-Wiedergabe verfügen Musikliebhaber über eine Bandbreite an Möglichkeiten, ihr Heimkinosystem komplett auf ihre eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden - unterstützt durch Audyssey MultEQ® XT32, der automatischen Raumakustikkorrektur zur optimalen Anpassung des Klangs an die individuellen, räumlichen Gegebenheiten.

Zukunftsweisende „Dual Core“ Videoengine

Auch die Videoverarbeitung aller drei Modelle zeichnet sich durch zukunftsweisende Technologie aus – dank der Verwendung von Onkyos „Dual Core“ Videoengine, eines der derzeit leistungsfähigsten Videoverarbeitungssysteme im Heimkinobereich.

Ein HQV Vida VHD 1900 Videoprozessor verhilft Bildern in Standard-Auflösung zu herausragender Qualität in High Definition und unterstützt Multi-Cadence-Erkennung, erweiterte 12-Bit Farbverarbeitung und bewegungsadaptives Deinterlacing für optimale Wiedergabequalität und Detailtreue.

Marvells Qdeo Technologie skaliert Videos in 1080p zu vollen 4K (3840 x 2160) hoch – sogar bei Quellen, die ursprünglich bereits mithilfe von HQV Vida von einer niedrigeren Auflösung zu 1080p hochgerechnet wurden.

Diese Kombination außergewöhnlicher Technik bringt Zuschauer in den Genuss spektakulärer Bilder von unvergleichlicher Klarheit und Farbtiefe – zusätzlich unterstützt durch die ISF (Image Science Foundation) – Videokalibrierung.

Verarbeitung und Anschlüsse
Das diesjährige Flagschiffmodell TX-NR5010 wendet sich mit seiner hochwertigen Verarbeitung an ausgesprochene Heimkinoenthusiasten: der solide Bolide mit separaten, vibrationsmindernden Ober- und Seitenteilen aus Aluminium, wird von einem massiven Ringkerntransformator angetrieben, unterstützt von zwei zusätzlichen Trafos zur getrennten Stromversorgung der Audio- und Videoverarbeitungskreise. Mit seinen vergoldeten Audio/Video- und Lautsprecheranschlüssen sowie drei vergoldeten HDMI-Buchsen (2 Eingänge, 1 Ausgang) steht einer audiophilen Unterhaltung nichts mehr im Wege.

Wie sein etwas leistungsstärkerer Bruder verfügt auch der TX-NR3010 über separate Transformatoren zur A/V-Verarbeitung, nutzt statt des massiven Ringkerntrafos jedoch einen großen El-Transformator.

Alle drei Modelle verwenden getrennte Leistungs- und Vorverstärkerblöcke, um potentielle Störungen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Zusätzlich wurde auf eine besonders steife und stabile Chassiskonstruktion geachtet, um unerwünschte Vibrationen von Gehäuse und Schaltungsplatinen zu vermeiden.

Der ebenfalls ab dem TX-NR1010 integrierte Differential-D/A-Wandler-Modus und das Digital Crossover Processing Network (eine digitale Frequenzweiche zur präzisen Trennung an der Übergangsfrequenz bei minimaler Senke) zeigen darüber hinaus Onkyos klares Bekenntnis zu einer Klangqualität auf höchstmöglichem Niveau.

Ausgestattet mit einem analogen Videoeingang für PC, optischen und koaxialen Digitaleingängen und einer Vielzahl von A/V-Buchsen bieten alle drei Heimkinoreceiver Anschlussmöglichkeiten für die unterschiedlichsten Zuspieler. Die Anbindung von iPhone®, iPod® oder Flashspeicher-Medien erfolgt über einen der zwei zur Verfügung stehenden USB-Ports, die auch den UWF-1 WLAN Adapter und den UBT-1 Bluetooth USB Adapter unterstützen (beide Produkte sind separat erhältlich).

Neben der hochwertigen Verarbeitung und Verwendung ausgewählter Komponenten wurde ein weiteres Augenmerk auf die einfache Inbetriebnahme und Einrichtung gelegt. Neben der automatischen Raumakustikeinmessung mit Audyssey MultEQ XT32 unterstützt das halbtransparente, grafische On-Screen-Display  über HDMI die Erstkonfiguration und erleichtert das Vornehmen von Einstellungen selbst während des laufenden Programms. Durch einen Druck auf die Schnellkonfigurations-Taste der Fernbedienung erhält man umgehend Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Einstellungen und kann so die Wiedergabe des Heimkinosystems fast unterbrechungsfrei optimieren.

Alle drei Receiver werden auf der diesjährigen IFA vom 31.08. bis 05.09.2012 in Berlin am Stand von Onkyo zu sehen sein.

Bild Vergleich zwischen den Geräten 2011 und 2012
Bild Vergleich zwischen den Geräten 2011 und 2012

Vor- und Endstufe
TX-NR 5010 und TX-NR 5009


Vor- und Endstufe                                                    TX-NR 5010 und TX-NR 5009                                                    TX-NR 3010 und TX-NR 3009TX-NR 1010 und TX-NR 1009






TX-NR 5010



TX-NR 5009


Der ONKYO A-9070 ein Hammer Teil unter den Vollverstärkern von ONKYO

 Rissiger HCPS Trafo, Endstufe komplett symmetrisch aufgebaut
 sehr hochwertige Kupfer Schienen
 15000µF pro Kondensator! Das fehlt selbst den Heimkino Receivern!
 Die Wandler Platine.


Der ONKYO TX-NR 414 mal von innen, für das Geld ein super Receiver

Was will man mehr? Wieder ein Receiver für kleine Regal Lautsprecher oder Satellitensysteme 



 SEHR SCHÖN!  LAUTSPRECHER KLEMMEN? N E I N !!!- Bananenstecker tauglich Schraubanschlüsse!
ONKYO TX- NR 414- 6 HDMI Eingänge und Internet Radio!
 Hier mal von der Arbeit ein VU+ Ultimo HD SAT Receiver mit 3 SAT Antennen Eingänge
Wenn man sich bisschen mit Linux beschäftigt, ein Super Gerät um 2 Programme verschlüsselte Sender
aufzunehmen und ein drittes zu schauen, Tuner sind austauschbar gegen DVB-C oder DVB-T Module.
Was mir nicht so ganz gefiel, war die Fernbedienung. Sonst ein Top Gerät!

Hier kann man ganz oben das Tape Deck 2870 sehen, dann folgt der Panasonic DMR- BST 800 Blu Ray Recorder, der OPPO BD- 95 Blu Ray Player und der ONKYO TX-NR 5009.
Habe mich aber dazu entschlossen, mir den Panasonic DMR- BST 820 zu kaufen. Jetzt statt der 500 GB Festplatte jetzt 1 TB Festplatte, dazu HbbTV und Auslagerung von Dateien auf max 5 Festplatten