Montag, 16. August 2010

Warum einen BLOG über ONKYO?

Mein Name ist Ralf Kaersten und ich wohne in Rostock. Das Licht der Welt habe ich 1968 in einer Kleinstadt Namens Malchin im Herzen Mecklenburgs erblickt. So ist es auch nicht verwunderlich, das ich im Sozialismus groß geworden bin. 
Für mich war der Sozialismus nicht weiter schlimm, denn wir sind mit den Einschränkungen wie Reisefreiheit oder Mangelwirtschaft aufgewachsen. Ja ich war auch Jung Pionier, Thälmann Pionier und FDJ- ler und habe die Jugendweihe mit gemacht. Diese Zeit möchte ich im nach hinein nicht missen, denn der Zusammenhalt unter Freunden, Kollegen und Nachbaren war viel stärker und freundschaftlicher. Durch meine Eltern, Mutter Gemeindeschester ( Krankenschwester für Omis und Opis)  und Vater erst bei der GST als "Halbleiter", dann später Heimleiter im Lehrlingswohnheim der Deutschen Bahn + zwei ältere Brüder, bin ich recht behütet aufgewachsen.
In der 8.- Klasse wollte ich eigentlich Koch werden, sogar 10 Jahre zur Armee gehen. Doch daraus wurde nichts und ich lehnte im Wehrkreiskomando der DDR den Wehrdienst von 3 Jahren ab. Nach der 10.- Klasse erlente ich den Beruf des Bandagisten, heute Orthopädietechniker. In diesen Beruf blieb ich bis Herr Seehofer Gesundheit Minister wurde und Stellen in Sanitätshäusern abgebaut wurden. Ich bin und war auch nie ein penibler Handwerker, hatte auch nie richtig Lust Stunden lang an irgend welchen Gipsmodellen herum zu modellieren. Mir lag mehr der Verkauf von Heil- und Hilfsmitteln. Nach einem Abstecher in einem Fahrradladen und Fahrradwerk in Rostock, kam ich dann meinem Hobby sehr nahe. Nach meinem Zivildienst als 27 Jähriger, kam ich das erste mal mit ONKYO in Berührung. Denn es gab ja Entlassunggeld und so kaufte ich davon bei der Fa. Frentz in der Rostocker Blücher Strasse die ersten Geräte. Diese Geschäft gibt es leider nicht mehr.  Ich arbeitete 3 Jahre im Media Markt in Sievershagen in der TV- Abteilung und verkaufte all das Gedönse. Hier erlernte ich auch die Grundbegriffe der Sat Technick bei Ulf M. und Lorzer und Gerd K. . Dort dürfte ich dann gehen, weil ich mit dem Arbeitszeiten nich ganz einverstanden war. So schlug ich mich dann als Ich AG als Promoter insgesamt 1,5 Jahre für ONKYO, ELAC und QUADRAL die Zeit in den Media Märkte im Norden der Republik um die Ohren. Es war ich muss es mal sagen, eine geile Zeit im Media Markt Kiel Raisdorf und Kiel im City- Markt. Einfach dufte und nette Kollegen in beiden Häusern. 1 Jahr erkaufte ich SAMSUNG TV Geräte.  Leider kam der Auftraggeber mit dem begleichen der gestellten Rechnungen , nicht nach. Der Vorteil war aber, ich kam so für Samsung nach Ingolstadt, Braunschweig, Bremen, Hamburg Berliner Umland und Mecklenburg. Eines Tages wurde ich dann im Media Markt Rostock Brinkmannsdorf gefragt ob ich hier nicht arbeiten möchte. Ja und seit dieser Zeit arbeite ich jetzt dort. So wurde ich von der Foto- Abteilung in die HiFi- Abteilung umgesetzt und 1 Jahr später in die "TV- Abteilung und Sat- Abteilung". Schön ist was anderes, denn HiFi ist für mich das schönste auf dieser Welt. Aber wenn man von vielen Produkten Ahnung hat, wird man gerne hin und her geschoben.
Seit 1992 habe ich durch die IFA in Berlin Kontakt zu Herr Kafitz, den früheren Außendienst Herr Peter Pitzke, mein liebster  Freund Alexander Kroworz, der jetzt hier arebitet:     http://www.tymphany.com/management_team, aber auch die Sekretärin Frau Kempf, Michael Deinhardt und der beste Außendienstler jetzt leider bei LG Weiße Ware H. W. Thürk und nicht zu vergessen Herr Scholz. All dieses netten Menschen haben mir immer bei Problemen oder Anfragen geholfen. Es kam mir immer so vor, als wenn ONKYO eine große Familie ist. 


In den letzten Ausgaben diverser Test Zeitschriften, fehlt mir eigentlich der Verweis auf den " leider schon" besonderen Aufbau der Receiver. Das kreide ich jeden Tester an, wenn er nicht mal erwähnt, wenn die Mitbewerber Kühlbleche aus gestanzten Blech nehmen. Für mich ein k.o. Thema. Denn ab 600,- € sollte das Standart sein. Auch will ich hier einige Testberichte selber schreiben, über Onkyo's Geschichte schreiben, Bilder einstellen, bei Fragen gerne weiter helfen.
Bildunterschrift hinzufügen

1 Kommentar:

Giuliano Campa hat gesagt…

Bevor ich meine Frage platziere, ist dieser Blog aktiv?